Five Minutes a Day. Zeugs. #4a

Müde.


Mich heute gefragt: wie Selbstbewusstsein entsteht, wann eine Lüge eine Lüge ist, warum ich kein Pinocchio-Buch besitze, wann Ende Mai ist, ob ich die Five Minutes durchnummerieren sollte (grad eben, vor einer Minute), was ich morgen schreiben soll, ob ich morgen schreiben kann, wie ich erkenne, ob eine Chilli scharf ist oder nicht, ohne sie zu probieren, warum ich so viel Französisch verstehe, aber keins spreche, warum ich so oft ungeduldig bin. Und eine Menge anderer Sachen.


Müde. 23.47. Aber eigentlich will ich noch lesen. All diese Bücher, die ich noch lesen will, und es sind so wenige, und eigentlich sollte ich mir viel genauer aussuchen, was ich lese, und was nicht, aber das ist schon wieder ein Gedankengang, der mein Hirn in Arbeit versetzt, und wertvolle Lesezeit klaut, und überhaupt, müde.


Morgen wird geschrieben. Übermorgen auch. Und sei es nachts. Lektorieren sollte ich. Das auch. Aber da ist neu schreiben einfacher, weil man nicht Gefahr läuft zu sehen, wie schlecht das bereits Geschriebene ist. Und überhaupt. All die unbeantworteten Mails. Und mein Telefon, das sie mir nicht mehr anzeigt. Mir ist kalt. Vor Müdigkeit wahrscheinlich. Noch 51 Sekunden. Ich pfeife darauf.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Copyright Lena Gorelik 2021