Five Minutes a Day. Zeugs. #30

Noch so ein Tag voller kreativen Spiele. Literaturhaus. Eins davon: Sechs Geräusch. Zu jedem ein Satz. Alles zusammen: Eine Geschichte. Hier meine:


Er wurde von diesem Geräusch geweckt, das er nicht einordnen konnte, und im Übrigen auch nicht einordnen wollte. Die Tür ging auf. Er hörte Maik tippen, immer noch tippen, immer noch. Sofort war ihm nach Schreien, Kreischen, Quietschen zumute, und auch danach, die Schreibmaschine mit einem Knall gegen die Wand zu schmettern. In der Tür stand Frank, blaues Poloshirt, weiße Stoffhose mit Bügelfalten, schicke, weiße Kopfhörer um den Hals baumelnd, aus denen auch er die Blasmusik hören konnte. Alle, sie all gehörten doch in die Irrenanstalt, und zwar dringend, sofort praktisch, er brauchte seinen Schlaf.


Ein anderes: Elfergedicht zum Thema Frosch. Frosch – 2 – 3 – 4 – 1. Hier meins:


Frosch mach quak wäre zu offensichtlich also schreibe ich das nicht.


Und andere gute Spiele. Bin zufrieden. Hab Orange zwischen den Zähnen, muss Zähne putzen.