Corona-Blog Letzter Tag / Freitag

Aktualisiert: Juni 30

Morgen ist der Zug, an dem ich wieder einen Zug besteige, das erste Mal seit, ich habe aufgehört, die Wochen zu zählen. Am Montag ist der Tag, an dem manche Kinder wieder in die Schulen dürfen, aber nicht alle; die, die hier gerade, während ich schreibe, im selben Zimmer spielen, jedenfalls nicht. Am Montag ist der Tag, an dem die Zoos und die Museen öffnen, aber ich habe nicht die Zeit, in einer der beiden Einrichtungen zu gehen. Irgendwann ist wieder der Tag, an dem Nachrichten, wie die, dass in Waldkraiburg Döner-Läden aus, wie die Polizei vermutet, rechtsterroristischen Gründen in Brand gesteckt werden, wieder Aufmerksamkeit bekommen.


Am Montag ist der Tag, an dem ich wieder ein Theater betreten werden, an dem geprobt, gesponnen, vermutlich gestritten und gemeinsam gearbeitet wird. Wir werden Masken tragen, wir werden uns sehen, ich werde aufgeregt sein. Am Montag ist der Tag, an dem vermutlich Städte und Ortschaften die von der Bundesregierung auferlegte Neuinfektionen-Obergrenze überschreiten werden. Jeder Tag ist der Tag, an dem wir in den Nachrichten lesen, welche Menschen, Unternehmen, Gruppierungen, Branchen, Länder unter der Pandemie zu leiden haben. Heute ist der Tag, an dem ich Falafel essen werde, ich werde sie in Tahina tunken, und ich bereue bereits, gerade Kuchen verdrückt zu haben.


Irgendwann wird ein Tag kommen, an dem wir sagen werden, weißt Du, damals noch, Corona. Gestern war der Tag, an dem eine Fünfjährige so selbstverständlich sagte: „also das war noch vor der Corona-Zeit“. Wir werden uns erinnern, und unsere Kinder werden uns erinnern, und ich frage mich, woran wir erinnern werden. Was werden die Kinder sich gegenseitig erzählen, von genervten Eltern, von Zoom-Konferenzen, von Langeweile, von Ruhe. Was werden wir uns erzählen, und wann werden wir das. Wann wird die Corona-Zeit eine Erinnerung sein, wann wird sie nicht mehr das Heute beherrschen. Es gibt keine Antworten auf so viele Fragen. Heute ist der Tag, an dem ich zum letzten Mal diesen Blog schreibe.


Am kommenden Mittwoch, am 13. Mai, um 19 Uhr, ist der Tag, an dem ich in einer Zoom-Veranstaltung – meiner ersten – das erste Mal aus diesem Blog lesen und Fragen beantworten werde. Das wird beinahe oder vielleicht eine richtige Lesung sein.