ein paar Sätze #wasvielleichteinromanwerdensoll

Matze sagte etwas zu seiner Mutter, etwas, das sie von da, wo sie stand, nicht hören konnte, und seine Mutter nickte, ließ ihren Kopf dabei weiterhin auf seiner Schulter liegen, blickte auch weiterhin in die Weite und bemerkte Franzl offensichtlich nicht, und so blieben die beiden stehen, und auch Franzl blieb so stehen, auf der anderen Seite des Zauns, und fühlte sich nicht wohl dabei, fühlte sich, als würde sie die beiden belauschen, aber zurück gehen zu ihrem Liegestuhl und ihrer Zeitung konnte sie ja wohl auch nicht.

Das war das Wiedersehen von Franzl und Matze, an dem Tag zwischen zwei Beerdigungen nach was, vier, fünf Jahren, abwechselnd hatten sie in den vergangenen Wintern auch die Weihnachtsfeste bei der Familie verpasst oder verweigert. Ahoi, Ahoi.